Ein Stück Geschichte

Geschichten von Gesangvereinen gleichen sich in vielem. Allen gemeinsam ist beim ewigen Auf und Ab der Zeit, bei Freud und Leid, eine unbändige Liebe zum Chorgesang, ein glühender Idealismus und große Freude. Ohne diese Merkmale bestünden keine Gesangvereine und sie gehörten längst der Vergangenheit an. Dass sie sich aber immer wieder trotz aller Not erheben, bezeugt ihre innere Kraft und die Notwendigkeit ihres Bestehens. Das hängt mit dem im Menschen wohnenden Gefühl zusammen, in Freud und Leid zu singen und andere daran teilhaftig werden zu lassen.


Gerade in Zeiten des Niedergangs regt sich im Menschen das Bedürfnis, Kraft und Hoffnung für den schweren Lebenskampf, im Liede zu suchen. So geht es auch unserem Männergesangverein, der auf diese Tradition im Dienste des Chorgesanges und der Kulturarbeit seit 1924 zurückblicken kann. Am 31.12.2016 schliesst sich der Kreis, der MGV Lohauserholz wird aufgelöst. 


Die Vorsitzenden des MGV 1924 Lohauserholz e.V.  seit dem Gründungsjahr: 

1924                    Heinrich Marks

1924  -  1953      Berthold Hanekopf

1954  -  1965      Karl Kirchhoff

1966  -  1978      Heinz Muth

1978  -  2009      Hermann de Vries

2009  -  2016      Herbert Kämper